Linksklick zum Schließen

Flache Erde Theorie

Einleitung

Das Thema "flache Erde" ist keine neue Verschwörungstheorie. Das die Erde flach sei und die Erde das Zentrum aller Dinge ist, findet sich schon in vielen früheren Kulturen wieder. Nach dieser Theorie soll, die Erde eine Scheibe sein und keine Kugel. Viele vermeintliche Belege sollen für eine Lüge bezogen auf eine runden Erde sprechen. Seefahrer hatten sich schon früher Angst, vom Rand der Erde zu fallen.

Modell der flachen Erde Flache Erde (Modell) - Quelle: heise.de

Auszug aus dem Wiki.-Artikel: "Kugel"
"Die Kugel hat die kleinste Oberfläche von allen Körpern mit einem vorgegebenen Volumen. Von allen Körpern mit vorgegebener Oberfläche umschließt sie das größte Volumen. Aus diesem Grund tritt die Kugel auch in der Natur auf."

Erde ist doch rund!

Die Erde hat keine perfekte Kugelform. Dies liegt aber an der Rotation der Erde und den gravimetrischen Kräften, die der Mond ausübt. Auf der Mond zugewandten Seite zieht der Mond an der Erde. Auf der Mond abgewandten Seite übt die Fliehkraft nach außen. Somit ergibt sich eine leicht in die Länge gezogene Form. Die vermeintlichen Bilder und Aufnahmen, die das Fehlen einer Erdkrümmung zeigen können schnell als Irrtum aufgeklärt werde. Bei weiter entfernten Objekten z.B.: Berge, Häuser hohe Antennen können die unteren Berghänge, Etagen und Sockel auf Grund der Erdkrümmung nicht gesehen werden. Diese liegen hinter und somit unter dem Horizont.

Windräder unter dem Horizont Windräder hinter / unter dem Horizont - Quelle: wikipedia

Viele vor mir und ich auch, saßen schon einmal im Flugzeug und konnte die Erdkrümmung erkennen. Natürlich muss die Höhe, das Wetter und somit eine gute Sichtweite stimmen, damit die Erdkrümmung zu sehen ist. Wenn man der "flache Erde Theorie" Glauben schenken würde, müsste es Bilder, Videos und Augenzeugenberichte über den Rand der Erde geben. Warum gibt es also keine Bilder von dem Rand und somit vom Ende der Erde?

Warum gibt es keine Bilder oder Videos vom Packeis-Rand. Dort soll schließlich die Erde zu Ende sein! Hohe Berge und deren Spitzen können nur bis zu einer gewissen Sichtweite gesehen werden. Auch muss der Gipfel hoch genug sein, um hinter den Horizont sehen zu können.

Italien aus 400km Höhe 400Km über Italien - Quelle: wikipedia

Die gekrümmte Erdoberfläche kann auf einer Vielzahl von Bildern und Videos einwandfrei erkannt werden. Wie bereits geschrieben hängt dies je nach Höhe und dem Wetter zusammen. Felix Baumgartner sprang am 14. Oktober 2012 aus einer Höhe von 38.969 Meter in die Tiefe. Die ganze Welt sah ihm via Videoübertragung live dabei zu. Auf den Aufzeichnungen war die Erdkrümmung hervorragend zu sehen. Hierbei muss aber ehrlicherweise erwähnt werden, das die Kameras, genauer gesagt die Linsen der Kameras leider eine sehr starke Krümmung der Bilder verursacht haben.

Felix Baumgartner in 38.969 Meter Höhe Felix Baumgartner - Quelle: cdn.cnn.com

Sternbilder Nord.- & Südhalbkugel

Auf der Nordhalbkugel kann bei Nacht, der Polarstern im Sternenhimmel als Orientierung genutzt werden. Dieser kann ausschließlich auf der nördlichen Hemisphäre gesehen werden. Das gleiche gilt für das "Kreuz des Südens" auf der südlichen Halbkugel. Beide Sternenbilder können im Kugelmodell nicht gleichzeitig gesehen werden da diese durch die Erdkrümmung unterhalb des Horizonts liegen.

Auch andere Sternenbilder (großer Hund, Waage, Phönix) sind nur auf der Südalbkugel zu sehen.

Bild: Polarstern und das Kreuz des Südens (links) der Polarstern, (rechts) das Kreuz des südens

Rand der Scheibe

Nach dieser Verschwörungstheorie soll die Antarktis sich am Rande der Erdscheibe befinden und das auslaufen der Weltmeere verhindern. Der Rand soll zugleich durch ein internationales Antarktis Abkommen für jeder mann Sperrgebiet und Flugverbotszone sein. Die größten Nationen sollen sich darauf geeinigt haben, dass jedes Flugzeug das der Antarktis zu nahe kommt abgeschossen wird. Auch das betreten der Eisfläche soll streng verboten sein. Anderen Meinungen zufolge, befindet sich die Antarktis im Zentrum der Erdscheibe.

Und schon hier sticht ein Merkmal bezüglich der flache Erde karte heraus. Unter den Anhängern der flachen Erde gibt es anscheined kein konkretes, gültiges Modell und somit auch keinerlei gültiges Kartenmaterial über die Land, Wasser.- und Eismassen.

Wie bekannt sein sollte, ist der Mount Everest mit seinen 8.848 Meter der höchste Berg der Erde. Der höchste Berg in der Antarktis misst 4.892 Meter. Nach der Theorie müsste die Erde hinter der Antarktis bzw. dem Eisrand enden. Wenn also jemand auf dem höchsten Berg der Antarktis stehen würde, sollte doch nach der "flache Erde Theorie", der Rand und somit das Ende der Welt zu sehen sein (natürlich abhängig der vorherschenden Wetterbedingungen).

Nach einigen gescheiterten Versuchen den geographischen Südpol zu erreichen, gelang es am 14. Dezember 1911 den ersten Menschen am Südpol zu stehen. Geografisch gesehen lauten die Koordinaten des geographischen Südpols 90° 0' 0'' (90 Grad, 0 Minuten, 0 Sekunden). Von dieser Position aus, führen alle Wege nur noch nach Norden. Dies wiederspricht den Ansichten der flache Erde Theorie. Dies beweist auch, dass die Antarktis sich wirklich im Süden und nicht werder in der Mitte noch außen drumherum befindet.

Sichtweite

Menschen wollten schon immer, Gefahren früh genug erkennen. Zu Zeiten von Piraten auf hoher See, konnte das rechtzeitige Erkennen von Piraten über Leben und Tod entscheiden. Auf Meereshöhe bzw. auf Deck eines Schiffes beträgt die Sichtweite nur wenige Kilometer. Dies reicht nicht aus, um rechtzeitig reagieren bzw. abdrehen zu können.

Ab einer bestimmten Entfernung, können unsere Augen ein Objekt nicht mehr visuell wahrnehmen. Dies hängt unter anderem mit der Perspektive zusammen. Objekte und deren Sichtbarkeit hängt auch von der Sehstärke deiner Augen ab. Ein weitere Einschränkung können atmosphärischen Störungen (Nebel, Sand, Staub in der Luft) sein. Das typische flackern (Fata Morgana Phänomen), hervorgerufen durch unterschiedlich warme Luftschichten, spielt ebenfalls eine Rolle. Merksatz: Auf Grund der Perspektive werden Objekte immer kleiner, je weiter diese sich vom Betrachter befinden oder entfernen.

Bild: Perspektiver Blick auf der Golden Gate Bridge Perspektive (mit eingezeichneten Linien) auf der Golden Gate Bridge

Damit der Blick über weitere Strecken schweifen kann, muss die Position des Betrachters weiter nach Oben verlagert werden.

Bild: Sichtweite in Verbindung von Höhe Sichtweiten & Höhen - Quelle: http://www.sailingace.com

Das sogenannte "Nest", hoch oben auf einem Schiffsmast ermöglichte es, weiter in die Ferne blicken zu können. Durch die erhöhte Position ist es möglich, viel weiter hinter den Horizon schauen zu können als im Vergleich zu einer Position auf Meereshöhe. Die Sichtweite kann mit folgender Formel berechnet werden:

√(2*r)*h+h² r = Erdradius (6371 Km)
h = Höhe des Betrachters (in Km "2 Meter = 0,002 Km")

Für eine Person auf Meereshöhe mit 2 Meter Augenhöhe, beträgt seine Sichtweite bei optimalen Bedingungen 5,05 Km. 336 Km Sichtweite beträgt die max.mögliche Strecke für eine Person auf Höhe des Mount Everest.

Sichtweiten-Rechner

Nicht nur für die optische Sichtweite gilt eine erhöhte Position, sondern auch für das Radar. In in der Schifffahrt ist das Radar einesder wichtigsten Instumente an Board eines Schiffes.

Erdradius nachweisen

Eine möglichkeit die Erdkrümmung nachzuweisen zu können, kann mit ganz normale Urlaubsbildern bewerkstelligt werden. Hierzu kann in jedem beliebigen Grafikprogramm ein Bild in seider Breite gestaucht werden. Wenn die Erde wirklich flach wäre, bleibt bei einer Stauchung der Horizont unverändert. Weißt die Erde aber eine Krümmung auf, wird durch das Stauchen des Bildes der Effekt deutlich sichtbarer. Schauen wir uns einmal eins meiner Urlaubsbilder genauer an.

Natürlich ist jetzt noch keine Krümmung erkennbar, da dieses Bild am Strand nur 3 Meter über Meereshöhe aufgenommen wurde. Eine Krümmung kann auch nicht erkannt werden, da der Bildausschnitt nur einen kleinen Teil vom Horizont zeigt.

Bild: Urlaubsbild Mauritius am Strand Unverändertes Urlaubsbild von den Seychellen

Die Grafik rechts neben dem Urlaubsbild, wurde von seiner Originalbreite von 3264px auf ein deutlich geringere Breite gestaucht. Das Bild ist im Vergleich zu dem Original viel schmäler als zuvor. Wie wir am Horizont sehen können, ist eine Biegung entstanden. Dies kann mit einem Horizont auf einer flachen Erde unmöglich passieren, da eine Linie schlicht und einfach eine Linie bleibt. Bei einer bereits vorhandenen Krümmung, verstärkt sich die krümmung und wird deutlich erkennbarer.

Die Erdkrümmung kann auch durch die unterschiedlichen Sonnenstönde die immer um die gleiche Zeit, aber an unterschiedlichen Orten gemessen wurde bewiesen werden. Auf einer Scheibe, fällt das Licht immer mit dem gleichen Winkel auf die Erde. Unabhängig der örtlichen Position, steht die Sonne immer gleich hoch am Himmel.

Auf einer Kugel ober nicht flachen Oberfläche, ist in Hamburg um 12 Uhr Mittagts ein anderer Sonnenstand wie im gleichen Moment in Kapstadt. Auch dies beweist ohne technischen Hilfsmitteln eine Kugelform und somit eine runde Erde.

Tag / Nacht auf der Erde

Bekanntlich ist während auf einer Seite der Erde Tag herrscht, auf der anderen Seite natürlich Nacht. In der flache Erde Theorie, soll die Sonne immer nur einen kleinen bzw. begrenzten Teil der Erdoberfläche erhellen.

Bild. Flache Erde tag & Nacht Begründung Flache Erde Tag / Nacht - Quelle: zdf.de

Licht, ob von einer Glühbirne oder von einem Stern (Sonne), breitet sich immer mit Lichtgeschwindigkeit in alle Richtungen gleich aus. Ein Baustrahler, bündelt das erzeugte Licht in eine Richtung und leuchtet nur den Bereich aus, auf dem die Lichtquelle eingestellt wurde. Da die Sonne kein Gehäuse besitzt und auch keine andere Art der Fokussierung vorhanden ist, müsste es nach der "flache Erde Theorie" immer an jeder Stelle auf der flachen Erde Tag sein. Auf Grundlage wie sich Licht ausbreitet, ist die oben gezeigte Veranschaulichung falsch.

Bild: Ausbreitung von Licht Veranschaulichung: Die Ausbreitung von Licht

Erdrotation

Ein gern genommenes Argument der flachen Erde Anhänger ist, dass die Erde sich nicht dreht. Begründet wird dies gerne mit der nicht spürbaren Bewegung. Es stimmt, dass die Erde sich am Erdäquator mit 1600 Km/h dreht. Allerdings ist die die Umfangsgeschwindigkeit. Bei der Erdrotation, die Bahn um die Sonne und alle anderen Bewegungen, die in unserer Galaxie stattfinden, handelt es sich hierbei um eine gleichförmige Bewegung. Diese können wir nicht fühlen. Angenommen, die Erde würde plötzlich die Geschwindigkeit ändern, wäre dies sehr wohl spürbar. Allerdings würde dann auch kein Stein mehr auf dem anderen bleiben.

Ein beliebtes Beispiel für eine Begründung einer stillstehenden Erde ist ein sich schnell drehender, mit Wasser durchtränkter Tennisball. Dies soll bildhaft darstellen, was passieren würde, wenn die Erde sich drehen bzw. zu schnell drehen würde.

Veranschaulichung einer Rotation - Quelle: wallhere.com

Schauen wir uns doch einmal ein kleines Beispiel an. In der folgenden Animation dreht sich die Mitte, also die Erde in Echtzeit in 24 Stunden einmal um die eigene Achse. Lass die Seite für einen Moment länger auf, ließ dir den Rest des Artikels in Ruhe durch und schaut dann noch einmal auf die Grafik. Hate nach ein Paar Minuten eine Änderung feststellen können?

Unsere Erde dreht sich in 24h 1x um die eigende Achse. Dies heißt, in 1 Stunde (60 Min) dreht dich die Erde und die oben gezeigte Veranschaulichtung nur 15°.

Live vond er ISS

Zum Schluss möchte ich euch noch ein Videostream verlinken, das live die Erde aus knapp 400 Km Höhe zeigt. Der Videostream wird von der Raumstation ISS auf die Erde übertragen und zeigt unseren wundervollen Planeten in all seiner Schönheit. Dieser Stream ist öffentlich und kann von jedem angeschaut werden!

<< Live von der ISS - Quelle: DLR.de >>

Fazit

Ich hoffe, ich konnte euch aufzeigen, das physikalisch, astronomisch und mathematisch die Erde wirklich rund ist. Alle Fakten, die für eine flache Erde sprechen, sind von Grund auf falsch. Auch mit den einfachsten Mitteln, ein wenig Mathematik und ohne große technische Hilfsmittel kann die flache Erde wiederlegt werde.

Stand des Artikels: 26.12.2018 Seitenaufrufe: 395

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
jetzt Artikel bewerten

Jetzt diesen Artikel Bewerten?

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

Erde flach Scheibe Planet