Linksklick zum Schließen

Die Gravitation

Einleitung

Was ist Gravitation und wie wirkt diese sich auf uns, das Sonnensystem und das Universum aus? Die Gravitation umgibt uns in jedem Moment des seins. Ohne diese hätte sich niemals Leben auf der Erde entwickeln können. Nicht einmal die Erde wäre ohne Gravitation entstanden.

Gravitation ist besser bekannt als Schwerkraft. Eine der 4 Grundkräfte der Physik. Neben der Gravitation gibt es noch Elektromagnetismus, schwache Wechselwirkung und die starke Wechselwirkung.

Gravitation geht von jedem Objekt mit Masse aus und wirkt anziehend auf andere Massen, nimmt mit der Entfernung ab und hat eine unendliche Reichweite.

Auf der Erde ist die Gravitation in Form von Schwerkraft bzw. Gewichtskraft spürbar vertreten. Alle Objekte auf unserem Planeten, egal ob ein Atom oder ein ganzes Flugzeug unterliegt dieser Anziehungskraft der Erde. Das beste Beispiel für die Gewichtskraft dürfte wohl die Frage sein: "Wieviel wiegen Sie"? Oder auch, wer kennt es nicht: "wenn etwas fallen gelassen wird, fällt dies zu Boden"!

In diesem Blog möchte ich näher auf die Verschwörungstheorie "Gravitation existiert nicht" eingehen, und schlüssige Fakten erläutern die das Gegenteil beweisen.

Warum fällt etwas "runter"?

Das ein Objekt zu Boden fällt, war für die Entstehung von Leben eine fundamentale Eigenschaft. Ohne die Erdanziehung kann ein Objekt, bei der kleinsten zugeführten Energie für alle Zeit davon schweben. Die Gravitation hält sozusagen alles und Jeden auf dem Boden.

Die Erdanziehung wird auf der Erde durch ihre Masse und er Dichte der einzelnen Materialien definiert. Je massereicher ein Objekt ist, desto größer ist die Anziehungskraft.
Unsere Erdanziehung beläuft sich auf einen Wert von 9,81 m/s².

Richtung der Erdanziehungskraft

Die Definition "runterfallen" trifft es nicht ganz genau, da dies eine Sache des Bezugsystems ist. Schaut man sich die Erde aus dem Weltall an, fällt ein Objekt, das am Südpol losgelassen wird nach oben.

Daher ist die korrekte Ausdruckweise "Ein Objekt, fällt immer in Richtung des Massezentrums". Im Fall der Erde befindet sich dies im Erdmittelpunkt.

Somit fällt ein Objekt aus unserer Sicht nach "unten" in Richtung des Erdkernes.

In der Physik wird mit der Konstante G = 9,81 m/s² gerechnet. Tatsächlich nimmt die Gravitation mit steigender Tiefe zu und mit steigender Höhe ab.

Die Gewichtskraft kann auch durch eine Beschleunigung beeinflusst werden. Bei einem Start in einem Flugzeug werden alle Passagiere auf Grund der Beschleunigung und der Massenträgheit in die Sitze gedrückt. Bei größeren Beschleunigungskräften, z.B.: beim Starten einer Rakete, sind die Kräfte entsprechend größer. Hierbei handelt es sich um eine Zunahme des Eigengewichtes und wird in der Physik mit der Maßeinheit G definiert.

Auf der Erdoberfläche, zieht die Gravitation der Erde ein Objekt mit 1G zum Massezentrum.

Gravitation im Sonnensystem

Wie bereits erwähnt, existiert überall die Gravitation. Im Sonnensystem bestimmt das gravimetrische Feld der Sonne, im Zusammenhang der einzelnen Planetenmassen, deren Umlaufbahn um die Sonne. Ohne die Gravitation, hätte sich vor Jahrmillionen aus flüchtigen Gasen nie eine Gaswolke bilden können. Somit wäre diese Gaswolke nie in seiner Dichte groß genug geworden, um später die Gase weiter zu verdichten und im Anschluss zu entzünden, um unsere Sonne entstehen zu lassen.

Unser Sonnensystem - Quelle: Wikipedia.de

Auch in einem größeren Maßstab wirkt die Gravitation fundamental. Eine Galaxie mit hunderten Lichtjahren im Durchmesser, kann ohne Gravitation das vom Zentrum aus geht nicht entstehen.

Schwarze Löcher

Ein schwarzes Loch ist kein Loch im Raum, wie es die Bezeichnung vermuten lässt. Es handelt vielmehr um ein sehr Massereiches Objekt mit einer extremen Anziehungskraft. Die astronomische Bezeichnung für ein schwarzes Loch lautet Singularität. Eine Singularität kann am Ende einer Sternenentwicklung entsteht, wenn der Stern eine bestimmte Masse aufweist.

Wenn der Brennstoff (Wasserstoff) für die Kernfusion aufgebraucht wurde und sich dem Ende neigt, entsteht ein Ungleichgewicht zwischen der Gravitationskräft die nach innen wirkt und den inneren Thermodynamischen Kräften, die nach außen wirken. Die inneren Kräfte können dann die gravimetrischen Kräfte von außen nicht im Gleichgewicht halten. Bei diesem Ungleichgewicht stürzt die gesamte Masse eines Sternes auf ein verschwinden geringes Volumen zusammen. Dieses Ereignis kann nur bei massereicheren Sternen als unserer Sonne stattfinden.

Durch die Kompression der Massen auf ein winziges Volumen, entstehen solch große gravimetrische Kräfte, das ab einer bestimmten Entfernung nicht einmal das Licht wieder entweichen kann. Dieser Punkt ist der sogenannte Ereignishorizont. Da das Licht von den extremen Kräften verschlungen wird, erscheint die Singularität, mit den Milliarden von Sternen im Hintergrund wie ein schwarzes Loch.

Singularität "Schwarzel Loch" - Quelle: Wikipedia.de

Die internationale Raumstation (ISS)

Nach der Verschwörungstheorie sind auch alle Videos, die aus der internationalen Raumstation ISS aufgenommen wurden eine Fälschung. Schauen wir uns einmal an, warum die ISS sich im Orbit halten kann. Das ein Satellit oder die Raumstation nicht zurück auf die Erde fällt liegt nicht an der Fehlenden Schwerkraft. Vielmehr ist eine stabile Umlaufbahn ein Zusammenspiel zwischen der Fliehkraft und der Geschwindigkeit der Objekte.

Zuerst einmal muss eine Trägerrakete, egal ob diese einen Satelliten oder mehrere Menschen transportiert, die Fluchtgeschwindigkeit der Erde erreichen bzw. übersteigen. Die Geschwindigkeit für das Verlassen der Erde und das einschwenken in den Orbit beträgt 7,91 km/s. Eine Geschwindigkeit von 7,91 Km/s sind umgerechnet 28.476 Km/h. Die Kreisbahngeschwindigkeit, die für das erreichen des Orbits nötig ist, wird auch 1. Kosmische Geschwindigkeit genannt.

Die Fluchtgeschwindigkeit ergibt sich aus dem Radius der geplanten Flugbahn (z.B.: 400KM üM), dem Radius der Erde von der Startrampe vor Ort und der Gravitation (G = 9,81 m/s²) der Erde.

Fazit

Stand des Artikels: 21.06.2019 Seitenaufrufe: 728

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
jetzt Artikel bewerten

Jetzt diesen Artikel Bewerten?

1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne

Erdanziehung Gravitation Weltall Universum